Wie nur 5 Minuten reichen zum glücklich sein

Hallo ihr Lieben,

Kann man in fünf Minuten glücklich sein? Ja, kann man! Sonst wäre die Überschrift ja auch gemein 😉

Tatsächlich in ich davon überzeugt: wenn du etwas wirklich liebst, eine Tätigkeit, ein Hobby, etc… dann ist es egal, wie lange du es machst, Hauptsache du machst es!

In diesem Blogbeitrag findest du Fotos, die ich innerhalb von nur fünf Minuten gemacht habe! Denn manchmal reicht genau solch eine kurze Zeit aus für ein bisschen Glück im Alltag, das freudige Gefühl, was sich einstellt, wenn man einer Sache nachgeht, an der man Spaß macht, was schnell im Dschungel der Verpflichtungen untergehen kann.

Sonnenaufgang Fotografieren, ganz im Moment sein, während ich durch das Display das Motiv fokussiere, die richtige Perspektive suche und dabei die wunderschöne Natur um mich herum aufsauge. Dafür braucht es nicht viel. Nur einen Moment, das Glücksgefühl ist sofort da.

Häufig verliere auch ich mich zu sehr in einer Vorstellung von Zeit. Klar, um etwas so richtig genießen zu können und völlig auszukosten, macht man es am liebsten länger. Nimmt sich stundenlang dafür Zeit und macht es ganz in Ruhe. Aber die Realität, oder so manche alltäglichen Pläne machen das nicht immer möglich! Fünf Minuten hingegen kann man immer unterbringen, kann man auch gut zwischendurch dazwischenschieben zwischen zwei Aktivitäten, um mit mehr Freude und Energie, Motivation und einem positiven Glücksgefühl, weiterzumachen.

Wie seht ihr das? Was habt ihr für Beispiele, die ihr jederzeit machen könnt? Dabei geht es nicht um Sachen, für die man erst lange Vorbereitungszeit braucht, denn das schafft man dann nicht in fünf Minuten. Aber zb solche Sachen lassen sich innerhalb von fünf Minuten in den Alltag intregieren:

  • Fotografieren
  • Spazieren gehen
  • wandern
  • mit Buntstiften malen
  • Malen nach Zahlen/ Malbücher für Erwachsene
  • in Ruhe einen heißen, leckeren Kaffee/Tee/Getränk deiner Wahl genießen
  • Nägel lackieren
  • deine Lieblingslieder hören
  • journaling
  • Fenster/Tür öffnen und einfach nur nach draußen schauen, die Umwelt beobachten und frische Luft einatmen
  • Sonnenuntergang/Sonnenaufgang genießen
  • ein paar Seiten lesen

Erzählt mir gerne mal, ob ihr meiner Theorie zustimmt und was für euch die Dinge sind, die euch augenblicklich mit Freude erfüllen! Und sind die Bilder trotz der kurzen Zeit nicht dennoch ganz schön geworden? Hätte ich gar nicht vermutet! 🙂

Eure Nadine

Verfasst von

Fotografin, Autorin, Coverdesignerin, 27 Jahre.

6 Kommentare zu „Wie nur 5 Minuten reichen zum glücklich sein

  1. Ein toller Beitrag! Und wirklich hübsch gestaltet ❤
    Ich stimme dir da vollkommen zu … obwohl es natürlich auch glücklich macht, ein längeres (privates) Projekt zu verfolgen … Wie lange stricke ich jetzt schon wieder an meinem Pulli? Da ist es tatsächlich vorteilhafter, mehrere Stunden damit zu verbringen xD

    Aber generell hast du recht 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! ❤ Ja klar, das kann man immer sagen, aber mir ging es eher darum, wenn man down ist und wenig Zeit hat. Und das man dann eben nicht sagt boah dieses oder jenes da muss ich mir jetzt erstmal eine Stunde für Zeit nehmen, und dafür kann ich mich nicht aufraffen usw. Wenn man aber sagt 5 Minuten und danach fühlt man sich schon besser, das kann man in seinen Alltag immer einbauen, egal, wie schlecht es einem geht oder wie wenig Zeit man hat 🙂 Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      1. Ah, verstehe! Bei mir ist das eher so, dass ich mich für kurze Glücksmomente nicht „aufraffen“ kann, weil sich das nicht lohnt 😀 Aber grundsätzlich hast du natürlich recht. Mal gucken, ob ich das irgendwie in meinen Alltag übernehmen kann. Es ist ein schöner Ansatz 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Und genau das war der Punkt meines Beitrags, das es sich eben doch lohnt und gerade deswegen häufiger gemacht werden sollte 😀 Bitte gerne! 🙂

        Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Paleica Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s