Und plötzlich ist man wie in einer anderen Welt

Kennt ihr das Gefühl? Ihr seid an einem fremden Ort, oder an einem bekannten, an dem ihr aber lange nicht mehr wart und plötzlich habt ihr das Gefühl, in eine gänzlich andere Welt einzutauchen?

Bei besagtem Ort handelt es sich um den Gut Lippesee in Paderborn. Ca. 15 Minuten Autofahrt entfernt erstreckt sich hier ein breiter See, mit einem perfekten Weg drumherum zum Spazieren gehen und Fahrrad Fahren und das beliebte Gutshaus würde unter normalen Bedingungen zum Essen einladen. So genieße ich den See morgens für mich alleine und vor allem eins: Freiheit. Da ich der einzige Mensch weit und breit bin trage ich keine Maske, nach meiner Runde kommt mir mal gelegentlich ein Fahrradfahrer und ein Jogger entgegen, aber so früh bei Sonnenaufgang triebt es noch nicht jeden raus 😉

Ich hatte ganz vergessen, wie sich der Anblick von Wasser anfühlt. Ich selbst wohne ja auf dem Land, fahre nur für die wichtigsten Einkäufe in die Stadt und auch sonst bin ich tatsächlich kein Fan z. B. vom Meer. Wohl aber von See, Hauptsache keine wilden Wellen und kein Strand, kann ich nämlich beides nicht leiden. Aber gegen einen ruhigen See in den frühen Morgenstunden ist nichts einzuwenden, denn das war es für mich dann wirklich: einfach nur beruhigend.

Mit meiner Kamera machte ich hier und da ein paar Fotos und genoss die Aussicht. Ich fühlte mich, als wäre ich alleine an einem Urlaubsparadies gestrandet, einfach, weil die gesamte Umgebung so fernab meines Alltags und meiner täglichen Routine lag. Ist das nicht faszinierend? Ich habe den Ort bestimmt schon die 100 Mal in den letzten Jahren besucht, aber nun in Zeiten von Corona etc. nahm ich ihn ganz neu wahr und dafür bin ich einfach nur dankbar. Ich fahre tatsächlich an den Lippesee viel zu selten, aber wenn, dann genieße ich es. Ich hoffe, ihr konntet das mit meiner kurzen Erzählung und den Fotos ebenso!

Habt ihr einen solchen Ort fernab eurer Alltagswelt auch in der Nähe? Sucht ihr euch solche immer wieder? Kennt ihr den Lippesee in Paderborn? 🙂

Eure Nadine

Verfasst von

Fotografin, Autorin, Coverdesignerin, 27 Jahre.

6 Kommentare zu „Und plötzlich ist man wie in einer anderen Welt

  1. Liebe Nadine, Deine Fotos sind wirklich sehr schön und zeigen einem ganz hervorragend die Stille und Entspannung an diesem Morgen. Gefällt mir richtig gut 👍 Ich selbst habe in der Nähe (Winnenden) ein Stückchen Wald, welches sich mir immer wieder von einer neuen Seite zeigt und in dem ich sehr gerne spazieren gehe, um die Seele baumeln zu lassen. Ich liebe diese Ruhe, die man dort fotografisch festhalten kann und die einem immer wieder neue Kraft verleiht. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Fotografieren, Grüßle 😊

    Gefällt 1 Person

  2. Ich wünschte ich hätte auch so einen Ort😱 der einen nicht nur beruhigt sondern auch noch inspiriert, aber meist hat man keine Zeit um in die Natur zu gehen😪 auch jetzt zu Coronazeit nicht, zumindest wenn man im Labor arbeitet🙈 deine Bilder sehen übrigens auch sehr toll aus😍

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! 🙂 Ja, da habe ich das ganz große Glück auf dem Land zu leben und dann noch so günstig, dass sowas in erreichbarer Nähe ist. Ansonsten empfehle ich immerzu botanische Gärten, Parks, Wälder! 🙂

      Gefällt mir

  3. Hi Nadine,

    seit unserem „Kurs“ letztes Wochenende nehme ich deine Fotos plötzlich ganz anders wahr! Witzig, oder?
    Ein schöner Beitrag und tolle Gedanken. Die aktuelle Zeit hat nicht nur schlechte Seiten ❤

    Alles Liebe
    deine Tinka

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s